Unser Praxis

Naturheilkunde – Wissenschaftliche Osteopathie – Yoga

Wissenschaftliche Osteopathie

“Krankheit finden kann jeder, Heilen hingegen ist eine Kunst!”

Andrew Taylor-Still, Gründer der Osteopathie

In einer osteopathischen Sitzung wird eine ausführliche Untersuchung der inneren Organe, des Bewegungsapparates und des kraniosakralen Systems auf Funktion und Beweglichkeit durchgeführt und bei Bedarf behandelt.

Die wissenschaftliche Osteopathie orientiert sich an anatomischen Gegebenheiten, zu denen wir auch standartisierte Untersuchungen wie z.B. Röntgen, CT, MRT und Ultraschall hinzunehmen. Aufgrund der wissenschaftlichen Untersuchung dient diese Art der Osteopathie auch als idealer Check-Up für Ihren Körper.

Wie läuft eine osteopathische Behandlung ab?

Wer noch keine Erfahrung mit Osteopathie gemacht hat, erfährt im Folgenden, was ihn bei dieser ganzheitlichen Therapie erwartet.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Ein Termin beim Osteopathen dauert in der Regel zwischen 30 und 50 Minuten.
  • Diese Zeit unterteilt sich in drei Bereiche: Aufnahmegespräch, Untersuchung und Behandlung.
  • Jede neue Therapiesitzung wird individuell auf den Patienten abgestimmt.
1. Das Anamnesegespräch

Die erste osteopathische Behandlung beginnt mit einem ausführlichen Anamnesegespräch. Besprochen wird hierbei unter anderem, die …

Krankheitsgeschichte des Patienten: 

Zuerst soll der Patient die Probleme beschreiben, warum er hier ist. Ebenso wichtig sind spezielle Leiden, chronische Erkrankungen, Unfälle oder Stürze – egal wie lange diese in der Vergangenheit liegen – für den Osteopathen ist jede Information relevant, da es sich um eine ganzheitliche Therapieform handelt, bei der Mensch und Körper in ihrer Gesamtheit betrachtet werden.

Röntgenbilder, CT- oder MRT-Aufnahmen: Diagnose in Wort und Bild, die dem Patienten vorliegen, sollten unbedingt beim ersten Termin mitgenommen werden.

Auch jede weitere Osteopathie-Sitzung beginnt mit einer Zwischenanamnese, bei der sich der Therapeut über das Befinden des Patienten genau erkundigt. Sind Verbesserungen oder eine Verschlechterung aufgetreten? Gibt es Auffälligkeiten seit der letzten Behandlung? All das wird in einem Vorgespräch geklärt.

2. Die Untersuchung

Damit sich der Osteopath ein genaues Bild vom Gesundheitszustand machen kann, untersucht er Sie umfassend. 

Er betrachtet die Gesamtstatik und sucht nach Stellungsveränderungen und anderen sichtbaren Auffälligkeiten (Inspektion). Des Weiteren untersucht er die Beweglichkeit der Wirbelsäule und der Gelenke und führt spezielle Tests durch (Funktionsprüfung, Differentialdiagnostischer Sicherheitstest).

Anschließend tastet er noch innere Organe auf Spannungen, Mobilität und Beweglichkeit ab. Mit seinen erfahrenen Händen versucht der Osteopath jede noch so kleine Störung im Gewebe zu erspüren. Man nennt dies Palpation. Das Spannende dabei ist, dass die Störung an einer ganz anderen Körperstelle auftreten kann, als die Schmerzen, den Patienten plagen.

3. Die Osteopathie-Behandlung

Bei der osteopathischen Behandlung handelt es sich um manuell ausgeübte Therapie, bei der ausschließlich mit den Händen untersucht wird. Es gibt zahlreiche Griffe und osteopathische Techniken, die zur Behandlung eingesetzt werden. Die Osteopathie beruht auf drei Säulen:

Klassische Homöopathie

“Die Homöopathie heilt mehr Kranke, als jede andere Behandlungsmethode, und sie ist jenseits allen Zweifels sicherer und ökonomischer. Sie ist die umfassendste medizinische Wissenschaft.”

Mahatma Gandhi

Die Klassische Homöopathie ist eine Therapiemethode, deren Ziel es ist, schnell, sanft und dauerhaft zu heilen. Homöopathie versucht nicht eine einzelne Krankheit zu behandeln, sondern sieht den Menschen als Ganzes in der Wechselwirkung von Geist, Seele und Körper und ist die ideale Ergänzung zu Osteopathie und den verschiedenen Entschlackungsmethoden.

Vom Säuglingsalter bis zur Pupertät trägt die Homöopathie zur gesunden Gesamtentwicklung bei und ist eine Begleitung in schwierigen Entwicklungsabschnitten.

Fasten und Heilentschlacken

“Fasten betrifft den ganzen Körper, jede einzelne seiner Körperzellen, seine Seele und seinen Geist.”

Helmut Lützner

Ein rasches Abnehmen in der Anfangsphase einer Diätbehandlung ist der Schlüssel zu einer dauerhaften Gewichtsreduktion. Die schnellste und dadurch am stärksten motivierende Form der Gewichtsabnahme ist eine osteopathische begleitete Fastentherapie, die neue Lust bringt, das eigene Leben in eine gesündere Richtung zu verändern.

Keine andere Heilmethode hat eine so starke entschlackende und entsäuernde Wirkung wie Fasten. Denn nur in einem gereinigten Organismus kann die Lebensenergie frei fließen! Viele natürliche Heilmethoden können ihre Wirkung erst voll entfalten, wenn Säuren und Giftstoffe beseitigt sind. Da es viele verschiedene Formen des Fastens und der Heilentschlackung gibt, legen wir mit Ihnen – je nach Gesundheitszustand – Ihre individuelle Form des Entschlackens fest.

Ernährungsberatung und Kochkurse

“Kein Genuß ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, ist bleibend.”

J. W. von Goethe

Für Einzelne oder Kleingruppen bieten wir vegetarische und ayurvedische Kochkurse an bzw. beraten nach individueller Konstitution.

Ayurveda ist das älteste System der indischen Medizin. Es versteht den Menschen als lebendigen Organismus, beobachtet sein Körperlich – geistiges Verhalten und bietet dem Mensch die Möglichkeit mit seiner Umwelt in Harmonie zu gelangen. Damit er glücklich, gesund und inspiriert leben kann.

Eine sehr große Bedeutung wird der Ernährungsweise zugeschrieben. Ayurvedisches Essen erfreut Herz und Sinne, stärkt Körper und Geist, gibt Energie, Frische und Ausgeglichenheit. Gutes Ayurvedisches Essen ist Nahrung für Leib und Seele.

In unseren Kochkursen lernen Sie die Grundprinzipien der ayurvedischen Küche, die Heilkraft der Gewürze, Ihre individuelle Konstitution und die Wichtigkeit der sechs Geschmacksrichtungen und des Verdauungsfeuers kennen. Vor allem jedoch das Erstellen eines Ayurvedischen Menüs mit Frühstück, Mittagessen, Nachspeise und Abendessen.

Unser Praxisteam

Christian Hafner

Heilpraktiker, Osteopath, Yogalehrer

Susanne Hafner

Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Klassische Homöopathie, Yogalehrerin, Erzieherin